Haben Sie Fragen zu Produkten? Rufen Sie uns an: 03533-604-0  7:30-16:00 Uhr

Ratgeber: Zierkies reinigen, wann und wie?

Rasen

Der Garten wurde neu hergerichtet mit z.B. einen Gartenweg oder eine Terrasse aus Zierkies oder Ziersplitt. Vielleicht wurde auch noch die Einfahrt neu mit Zierkies verlegt. Jetzt möchte man natürlich auch, dass der Zierkies/ Ziersplitt so lange wie möglich neu aussieht, dann ist Pflege der Kiesfläche zu empfehlen.

Obwohl meistens gesagt wird, dass Zierkies/ Ziersplitt wartungsarm ist, braucht auch Zierkies/ Ziersplitt im Garten eine gewisse Pflege, um eine dauerhafte schöne Ausstrahlung zu behalten. Die wichtigsten Gründe um Zierkies/ Ziersplitt zu reinigen sind: der Zierkies/ Ziersplitt hat sich verfärbt wegen z.B. Sand oder Blätter, Algen (Grünbelag) auf dem Zierkies/ Ziersplitt wegen schlechten Wasserablauf, Ukraut- Mooswachstum oder kleine, lokale Absinkung.

Zierkies reinigen, wann und wie?

Generell heißt es mit allem, dass eine regelmäßige Pflege der meisten Verschmutzung vorbeugt. Für eine wartungsarme Einfahrt sind helle Steine eher nicht so gut geeignet. Wegen der hellen Farbe ist eine Verschmutzung schnell sichtbar. Dunkle Steine wie z. B. Basalt Split oder Ardennen Split kaschieren viel besser Verschmutzungen. Doch sollte man sich nicht durch die Farbe täuschen lassen, auch diese Splittsorten brauchen Pflege.

Wind und Regen sorgen immer für Sand auf dem Zierkies/ Ziersplitt. Hiergegen kann man leider nichts unternehmen. Wenn sich Sand zwischen dem Zierkies/ Ziersplitt gesammelt hat, bekommt die Steinfläche eine matte und dunkle Ausstrahlung.

Handelt es sich um eine kleine Fläche, dann kann man sich überlegen, den Zierkies/ Ziersplitt in ein Gefäß zu schaufeln und dann mit einem Hochdruckreiniger die Steine zu säubern. Achtung: wir raten Ihnen ab den Zierkies/ Ziersplit mit einem Hochdruckreiniger zu reinigen, wenn die Steine noch im Garten liegen. Der Untergrund kann wegspülen und dann besteht die Gefahr, dass der Boden absinkt. Bei einer großen Fläche ist diese Vorgehensweise daher ein zu großer Aufwand.

Ohne Handarbeit geht es leider nicht

Am besten besprüht man eine große Fläche mit Wasser und harkt den Zierkies/ Ziersplitt durch. Laub zerfällt nach einer gewissen Zeit, besonders in der feuchten Jahreszeit. Kleine Steine, die unter Blättern liegen, werden dann wohl verfärben. Durch regelmäßiges Harken und Blätter entfernen, kann man dem großenteils vorbeugen. Wenn sich die Steine doch verfärbt haben, kann man die Steine reinigen indem man diese in ein Gefäß schaufelt und dort mit einem Hochdruckreiniger reinigen.

Oft sind die Wetterbedingungen so, dass sich Grünbelag bildet. Hier einige Tipps um dem Grünbelag, so gut es geht, vorzubeugen. Die beste Lage ist sonnig! Wo es möglich ist, Schatten und feuchten Stellen vermeiden, hier bildet sich nämlich Grünbelag am Schnellsten. Durch regelmäßiges Harken wirbelt man die Steinen durcheinander und so liegen immer andere Steine oben. So verringert man die Gefahr, dass Algen wachsen können. Farbechte- und harte Steinsorten sind pflegeleichter. Helle Farben sind anfälliger für Grünbelag. Basalt Split ist da am Besten. Bevorzugt man weiße Steine, dann sind Marmor Weiß Kies und Marmor Weiß Split die beste Wahl.

Weiter zur Startseite des Online-Shops



Beitrag teilen
  ,