Haben Sie Fragen zu Produkten? Rufen Sie uns an: 03533-604-66  7:30-16:00 Uhr

Ratgeber Garten: Schneeglöckchen vermehren – so geht das!

Ratgeber Garten: Schneeglöckchen vermehren - so geht das!

Ratgeber Garten: Bei Schneeglöckchen geraten Gartenfreunde ins Schwärmen. Die ebenso fragilen wie wunderschönen Gewächse sind eine Zierde für jeden Garten. Das Meer weißer Blüten lässt kaum jemanden unberührt und setzt bereits im Frühjahr herrliche Akzente in der sonst noch kahlen Landschaft.

Das Beste: Die Schönheiten können relativ einfach vermehrt werden. Mit ein klein wenig Fingerspitzengefühl können aus einer Handvoll Exemplare sehr schnell viele Pflanzen gemacht werden. Dazu werden einzig ein frostfreier Tag, eine kleine Schaufel und die Bereitschaft für schmutzige Hände benötigt.

Schneeglöckchen blühen in einem schönen Weiß, was ihnen auch den bezeichnenden Namen eingebracht hat. Man kann sie nicht übersehen, was auch gut so ist, da die Horste zur Blütezeit oder kurz danach ausgegraben und geteilt werden können. Dazu werden die kleinen Zwiebeln vorsichtig auseinandergenommen und schnell wieder unter die Erde gebracht. Ein Austrocknen der Zwiebeln muss unbedingt vermieden werden. Diese einfache Form der Vermehrung ist bis Anfang März möglich.

Die Gewächse haben derart in ihrer neuen Umgebung ausreichend Zeit, einzuwurzeln. Schneeglöckchen vermehren sich allerdings auch ohne Unterstützung durch den Menschen. Dabei spielen zumeist Ameisen eine wichtige Rolle. An den einzelnen Samenkörnern befindet sich ein kleiner Fortsatz, ein sogenannter Nährkörper. Diesen Nährkörper haben Ameisen zum Fressen gern. Sie sammeln ihn daher auf und verspeisen ihn langsam. Den Rest lassen sie liegen und so entwickelt sich aus dem Samen ein neues Schneeglöckchen.

Weiter zu der Produktübersicht im Online-Shop



Share this post
  ,