Haben Sie Fragen zu Produkten? Rufen Sie uns an: 03533-604-66  7:30-16:00 Uhr

Ratgeber Garten: Fugensand gegen Unkraut – so geht das!

Ratgeber Garten: Fugensand gegen Unkraut einsetzen

Ratgeber Garten: Fugensand gegen Unkraut einsetzen. Fugensand schützt Pflasterfugen von Wegen und Terrassen frei von Unkraut. Beim Ausbringen sollte allerdings einiges beachtet werden. Gartenwege und Terrassen können eine Augenweide sein, spielen ihr gesamtes Potenzial nur dann aus, wenn sie flächendeckend freu von Unkraut sind.

Selbst das kleinste Grün stört das Auge des Betrachters, Auch ist das Entfernen von Unkraut aus Pflasterfugen eine stets wiederkehrende und recht lästige Arbeit, auf die Haus- und Gartenbesitzer liebend gerne verzichten würden.

Ratgeber Garten: Fugensand gegen Unkraut

Fugensand gilt als bewährtes Mittel, wenn es um die Schließung von Lücken zwischen Pflastersteinen geht. Fugensand hoher Qualität besteht aus Quarz oder Granit und somit aus Material, das besonders druckstabil ist. Der Sand dringt durch seine feine Körnung tief in die Ritzen des Pflasters ein und füllt derart eventuell vorhandene Hohlräume auf.

Der Fugensand sackt nach und verdichtet sich so mit der Zeit, bleibt aber trotzdem wasserdurchlässig und gewährleistet damit den Ablauf von Regenwasser. Der Sand muss mehrfach eingearbeitet werden, um im Laufe der Zeit eine optimale Füllung der Ritzen zu erreichen.

Ratgeber Garten: Fugensand richtig verwenden

Für die Verwendung im Garten bietet sich Fugensand an, der sehr mineralhaltig und zugleich nährstoffarm ist. Auch sollte er einen möglichst niedrigen pH-Wert haben, sodass Pflanzensamen in den Pflasterfugen keine guten Wachstumsbedingungen vorfinden und sich deshalb gar nicht erst ansiedeln.

Die rundkörnige Struktur dieser speziellen Sandmischung bietet Pflanzenwurzeln keinen Halt. Fest abbindende Fugenmassen auf Betonbasis eignen sich dagegen nur für Pflasterflächen mit entsprechend tragendem, stabilem und wasserdichtem Unterbau. Im Sinne einer Reduzierung der Flächenversiegelung sollten solche wasserundurchlässig verbundenen Pflasterflächen im Privatbereich nur in stark druckbelasteten Bereichen wie Hofeinfahrten eingesetzt werden.

Weiter zur Startseite des Online-Shops



Share this post
  ,